Private Krankenversicherung der Barmenia – Vor- und Nachteile des Beamtentarifes der Barmenia

Heute möchte ich Ihnen den Tarif der privaten Krankenversicherung der Barmenia für Beamte vorstellen und auf die Stärken und Schwächen des Bedingungswerkes eingehen.

Werfen wir einen Blick auf die einzelnen Tarifleistungen im Details:

Ambulante Behandlungen

Bei den ambulanten Behandlungen bietet Ihnen der Tarif der Barmenia die freie Arztwahl. Sie brauchen somit keine Überweisung eines Hausarztes, um einen Facharzt aufsuchen zu dürfen. Sie können immer direkt zum Facharzt gehen (z.B. bei Rückenschmerzen zum Orthopäden). Gerade bei Fachärzten werden Sie als Privatpatient häufig bevorzugt. Deshalb ist der direkte Zugang zum Facharzt immer vorteilhaft.

Vorsorgeuntersuchungen

Selbstverständlich sind sämtliche Vorsorgeuntersuchungen zu den gesetzlich eingeführten Programmen erstattet. Darüber hinauserfolgt eine Kostenerstattung für weitergehende ambulante Vorsorgeuntersuchungen, die zur Früherkennung von Krankheiten medizinisch notwendig sind. Hinzu kommt zweimal jährlich die professionelle Zahnreinigung.

Private Krankenversicherung Beamte - Fordern Sie hier Ihren Vergleich an !Beitragsrückerstattung

Die Barmenia bietet zudem eine erfolgsabhängige Beitragsrückerstattung. Aktuell (im Jahr 2020) erhalten Sie im Tarif VB im ersten leistungsfreien Jahr 1 Monatsbeitrag Beitragsrückerstattung. Soweit Sie zwei Jahre hintereinander leistungsfrei sind, erhöht sich dieser Anspruch auf 1,5 Monatsbeiträge des Tarifes.  2 Monatsbeiträge Rückerstattung werden ausgezahlt bei einer Leistungsfreiheit von drei Jahren. Reichen Sie darüber hinaus unverändert keine Kosten ein steigert sich die Beitragsrückerstattung auf 2,5 Monatsbeiträge (bei vier Jahren Leistungsfreiheit) bzw. 3 Monatsbeiträge ab dem fünften Jahr ohne Leistungen in Anspruch zu nehmen.

Bitte bedenken Sie, dass die Beitragsrückerstattung immer erfolgsabhängig ist. Die Höhe der Rückerstattung kann sich im Laufe der Jahre verändern.

Ein Minuspunkt bei der Barmenia besteht darin, dass die Vorsorgeaufwendungen schädlich für die Beitragsrückerstattung sind. Um die Beitragsrückerstattung bei der Barmenia zu erhalten, dürfen somit gar keine Kosten eingereicht werden.

Arznei- und Verbandsmittel

Medikamente und Verbandsmittel sind im Beamtentarif der Barmenia ohne Eigenanteil versichert.

Heilmittel

Bei den Heilmitteln gibt es eine Besonderheit bei der Barmenia. Aus dem Tarif VB wird der Anteil der privaten Restkostenversicherung komplett gezahlt. Zu den Heilmitteln gehören beispielsweise Massagen, Fangopackungen, Krankengymnastik, Physiotherapien, Logo- und Ergotherapien und manuelle Therapien.

Die Besonderheit besteht darin, dass die Barmenia die nicht beihilfefähigen Aufwendungen in diesem Bereich ebenfalls übernimmt. Bei den Beihilfen gibt es Heilmittelverzeichnisse, welche die Höhe der Kostenübernahme für Heilmittel festlegen. Oftmals reichen diese Übernahmen der Beihilfe allerdings nicht aus und es fallen real höhere Kosten an. Bei der Barmenia bleiben Sie auf diesem Differenzbeitrag nicht aus der eigenen Tasche sitzen, denn hier springt der Tarif VE ein und deckt die Leistungslücke der Beihilfe.

Nur sehr wenige Gesellschaften im Bereich der privaten Krankenversicherung für Beamte bieten diesen finanziellen Lückenschluss im Bereich der Heilmittel.

Hilfsmittel

Selbstverständlich bietet die Barmenia einen offenen Hilfemittelkatalog. Somit ist für Sie beim Tarif der privaten Krankenversicherung für Beamte der Barmenia der Fortschritt bei den medizinischen Geräten immer gesichert. Unter dem Begriff offener Hilfemittelkatalog ist zu verstehen, dass jedes medizinische Gerät (und sonstiges Hilfsmittel) im Versicherungsschutz übernommen wird, soweit dies in Deutschland anerkannt ist und Ihnen ärztlich verordnet wurde. Sicherlich wird es im Laufe der Jahre und Jahrzehnte immer wieder neue und weiterentwickelte medizinische Geräte geben. Durch den offenen Hilfsmittelkatlog sind Sie in Bezug auf diese medizinische Entwicklung immer auf dem neuesten Stand. Zu den Hilfsmitteln zählt bei der Barmenia auch die Kostenübernahme für einen Blindenhund.

==> Über 40 Tarife der privaten Krankenversicherungen für Beamte im Vergleich

Bedeutend ist zudem immer der Blick auf die Summenbegrenzungen bei den Hilfsmitteln. Zwar sind durch die Formulierung alle anerkannten Hilfsmittel generell versichert, dennoch kann die Versicherung bestimmte medizinische Geräte benennen und die Höhe der Kostenerstattung eingrenzen. Dabei ist es wichtig, dass keine wesentlichen medizinischen Geräte (Hilfsmittel) in der Höhe der Übernahme begrenzt werden (z.B. Rollstühle oder Prothesen).

Bei der Barmenia finden sich im Tarifwerk lediglich zwei Begrenzungen: Hörhilfen werden zu einem Rechnungsbetrag von 1.500 Euro pro Ohr erstattet und für orthopädische Schuhe wird pro Kalenderjahr ein maximaler Rechnungsbetrag von 750 Euro gezahlt. Am besten ist natürlich ein Bedingungswerk ganz ohne Begrenzungen bei Hilfsmitteln. Eine solche Absicherung bieten allerdings nur sehr wenige Gesellschaften. Da die Barmenia lediglich die beiden o.g. Hilfsmittel eingrenzt ist das Bedingungswerk in diesem Bereich sicherlich dennoch als gut zu bewerten, da für Sie durch diese Summenbegrenzungen kein größeres finanzielles Risiko besteht.

Sehhilfen

Brillen und Kontaktlinsen werden bei der Barmenia alle 2 Jahren (und bei einer Sehstärkenveränderung um mindestens 0,5 Dioptrien) bis zu einem Rechnungsbetrag von 400 Euro übernommen. Diese Leistung bezieht sich auf den Tarif VB und zusätzlich wird aus dem Beihilfeergänzungstarif VE die Lücke der Beihilfe auf den Rechnungsbetrag der Sehhilfe (max. 400 Euro) geschlossen.

Die Beihilfe kürzt in den meisten Bundesländern (ebenfalls die Bundesbeihilfe) die Leistungen für Brillen und Kontaktlinsen. D.h., Sie erhalten nicht die eigentliche Kostenübernahme im Rahmen Ihres Beihilfesatzes (z.B. 50 Prozent oder 70 Prozent), sondern es erfolgt eine drastische Kürzung bei der Übernahme von Brillen auf oftmals lediglich rund 25 Euro je Glas. Einige Bundesländern leisten je nach Sehschwäche deutlich mehr für Brillen, andere Länder übernehmen generell sogar gar keine Kosten für Sehhilfen.

Laser-Operationen werden pro Auge bis maximal 2.000 EUR bezahlt. Ein erstmaliger Anspruch besteht nach 2 Jahren ab Versicherungsbeginn (ein erneuter Anspruch nach 5 Jahren).

Heilpraktiker

Heilpraktikerleistungen sind im Tarifwerk der Barmenia versichert. Auch in diesem Bereich kürzen zahlreiche Beihilfestellen die Leistungen. Über den Beihilfeergänzungstarif VE schließen Sie diese Lücke und vermeiden Zuzahlungen im Rahmen der alternativen Heilmedizin.

Ambulante Psychotherapie

Im Bereich der ambulanten Psychotherapien werden 80 Prozent der Kosten von Seiten der privaten Krankenversicherung getragen. Eine Begrenzung der Sitzungsanzahl gibt es nicht, solange die medizinische Notwenigkeit gegeben ist.

Gebührenordnung ambulant

Bei den Gebührenordnungsabrechnungssätzen sticht die Barmenia mit ihrem Tarifwerk am Markt heraus. Die Barmenia gestattet auch die Abrechnung über die Gebührenordnungssätze für Privatpatienten hinaus. Die Beihilfe begrenzt allerdings auf die Höchstsätze. Durch den Tarif VE können Sie allerdings den fehlenden Beihilfeanteil somit auch in diesem Bereich decken. In der Praxis kann es natürlich zu einer Abrechnung oberhalb der Gebührenordnungssätze ambulant kommen, dennoch ist dies ehr selten aus unserer Erfahrung der Fall und nicht ohne vorherige Zustimmung des Patienten möglich. Von daher ist dieses Leistungsmerkmal der Barmenia zur interessant, jedoch unserer Meinung nach nicht zwingend notwendig. Im Barmenia-Tarif ist diese Leistung allerdings fest verankert und somit können Sie diese nicht ausschließen, um beim Monatsbeitrag zu sparen.

Schutzimpfungen

Impfungen werden gemäß der Empfehlung der Ständigen Impfkommission gezahlt. Bitte beachten Sie, dass Reiseschutzimpfungen (z.B. urlaubsbedingt) nicht im Versicherungsschutz enthalten sind.

Stationäre Leistungen

Das Tarifwerk der Barmenia bietet Beamten die Möglichkeit zu entscheiden, welche Absicherung Sie bei einem stationären Aufenthalt wünschen.

Sie können entscheiden, ob Sie bei einem Krankenhausaufenthalt eine Unterbringung in einem Einbett- oder Zweibettzimmer mit privatärztlicher Behandlung wünschen oder Ihnen die gesetzliche Standartleistung in einem Mehrbettzimmer mit Belegarzt ausreicht.

Im stationären Bereich bietet die Barmenia ebenfalls die Abrechnung oberhalb der Gebührenordnungssätze an. Über den Beihilfeergänzungstarif VE wird auch der fehlende Beihilfeanteil abgerechnet, da die Beihilfe auf die privatärztlichen Höchstsätze der Gebührenordnung begrenzt sind.

Stationär kann die Möglichkeit der Abrechnung über der Gebührenordnung im Fall der Fälle sehr hilfreich sein, da Sie dadurch die freie Arztwahl im Krankenhaus genießen und absolute Spezialisten und Koryphäen konsultieren können.

Stationäre Psychotherapien sind ebenfalls ohne Eigenanteil abgedeckt.

Zähne

Die Barmenia bietet in der privaten Krankenversicherung für Beamte einen guten Zahnschutz. Zahnbehandlungen werden selbstverständlich im Rahmen der Restkostenversicherung für Beamte der Barmenia durch den Tarif VB im vollen Umfang geleistet. Zu den Zahnbehandlungen zählt z.B. die Zahn Prophylaxe und Zahnreinigung, wie auch eine Wurzelbehandlung, Plombe oder Füllung.

Wichtig ist bei Thema Zahn generell der Blick auf die Zahnersatzleistungen in den Tarifen der privaten Krankenversicherungen. Aus dem Tarif VB zahlt die Barmenia ohne eine Summenbegrenzung durch eine Zahnstaffel (mit Ausnahme des Tarifes für Beamtenanwärter), ab dem ersten Tag die volle Leistung.

In den meisten Bundesländern (und auch bei der Bundesbeihilfe) kürzt die Beihilfe allerdings die Leistung in Hinblick auf die Material- und Laborkosten bei Zahnersatz (z.B. Kronen, Brücken, etc). Der Beihilfeergänzungstarif der Barmenia VE schützt Sie in diesem Fall vor Zuzahlungen und übernimmt 80 Prozent der durch die Lücke der Beihilfe entstandenen Kosten. Somit verbleibt lediglich ein Eigenanteil von 20 Prozent bezogen auf die Leistungskürzung der Beihilfe.

Die Barmenia bietet Ihnen eine Versicherungskarte. Eine solche Versichertenkarte ist sicherlich nicht ausschlaggebend bei der Entscheidung für einen bestimmten private Krankenversicherungstarif.

Fazit:

Unser Vergleichsrechner für private Krankenversicherungen für Lehramtsanwärter !Der Tarif der Barmenia für Beamte und Beamtenanwärter bietet einen hervorragenden Versicherungsschutz. Allerdings muss auch erwähnt werden, dass dafür der Monatsbeitrag im Marktvergleich recht hoch ist. Dies lässt sich durch die Leistungen rechtfertigen. Natürlich gibt es auch Alternativen am Markt. Deshalb macht vor dem Abschluss ein Vergleich der privaten Krankenversicherungen für Beamte immer Sinn.

Aufgrund des höheren Monatsbeitrages sind bei der Barmenia einige „Vorerkrankungen“ ohne Risikozuschläge versicherbar (die können z.B. Allergien ohne Asthma sein und Schilddrüsenunterfunktionen). Für Beamte mit bestimmten Diagnosen kann die Barmenia daher sogar auch beitragsmäßig attraktiv werden, wenn es bei anderen Gesellschaften durch die „Vorerkrankungen“ zu Mehrbeiträgen kommt.

 

==> Private Krankenversicherungen für Beamte kostenfrei & unverbindlich vergleichen

Lesen Sie auch: Was für eine Krankenversicherung benötige ich als Beamter

Folge uns auf Facebook

Private Krankenversicherung der Barmenia – Vor- und Nachteile des Beamtentarifes der Barmenia
4.9 (97.5%) 8 votes